bgmaster bgmaster bgmaster bgmaster bgmaster bgmaster

Trentino-Südtirol (ital. Trentino-Alto Adige oder Trentino-Sudtirolo genannt), ist eine Region, welche auf kleinem Raum eine bewundernswerte Mannigfaltigkeit des Klimas und der Flora sowie einen bunten Wechsel der landschaftlichen Bilder aufweist. Hier scheint die Sonne inniger, hier wachsen Mandel und Feige, Rosen und Kastanien, Korn und Wein.

Wundersam vereinigt prangen Tannen und Zypressen. Ewiges Eis leuchtet von den Gipfeln der tausendfach zerzackten erscheinenden Bergen. Die Provinzen Südtirol im Norden und Trentino im Süden bilden die gemeinsame von hohen Gebirgsketten und fruchtbaren Tälern geprägte Region Trentino-Südtirol. Sie liegt in Oberitalien und grenzt im Norden an Österreich, im Südwesten an die Lombardei und im Südosten an Venetien. Die Gesamtgröße der autonomen Region beträgt 13.607 km², sie hat rund 980.000 Einwohner und ihre Hauptstadt ist Trient. Der geografischen Lage ist es zu verdanken, dass die Region als kulturelle Brücke zwischen Nordeuropa und dem Mittelmehrraum bezeichnet wird.

Das gesamte Gebiet gliedert sich in sechs große Talschaften. Mittig von Nord nach Süd befindet sich das Etschtal, benannt nach dem Fluss Etsch. Im Westen befinden sich das Judikariental sowie das Sulztal. Der Osten der Region gliedert sich in Fleimstal und Fasstal sowie dem Suganertal. Im Süden schließlich ist die Region vom unteren Sarcatal mit dem beliebten und bekannten Urlaubsziel, dem Gardasee geprägt.

Mit großem Stolz werden die Naturschutzgebiete von Trentino-Südtirol, die 53 Prozent der Gesamtfläche ausmachen, in vielen Reiseführern vorgestellt. Sie sind der wahre Schatz der Region. Aus diesem Grund wird besonders viel Wert auf den Erhalt der Natur gelegt was sich mit drei Naturschutzparks, zwei Naturreservaten und einer großen Zahl von Biotopen bemerkbar macht. Die einzigartige, die Landschaft prägende Felsformation der Dolomiten, welche je nach Lichteinfall, Tages- und Jahreszeit das Gestein in glühendes Rot oder gelbrosa Licht erscheint, bieten dem Besucher ein beeindruckendes Naturschauspiel. Es ist die intakte Natur; es sind die Wälder, Wiesen, Bergseen und Flüsse sowie die reine Bergluft, die dem Besucher unabhängig von der Jahreszeit zu Erholung und Wohlbefinden verhelfen.

Die Thermalbäder Pejo und Rabbi stellen mit dem aus den Felsen der Dolomiten entspringenden, mit Mineralien und Spurenelementen angereicherten Thermalwasser, für medizinisch-therapeutische Anwendungen wichtige Erholungsorte für Trentino-Südtirol dar. In den Thermalzentren werden Heilbehandlungen zu Hautkrankheiten, Magen-Darm-Beschwerden, Erkrankungen der Atemwege und des Bewegungsapparats sowie des Herz-Kreislauf- uns Lymphsystems angeboten.

Das Motto: "Viva Nova-Trentino Wellness" offeriert dem Urlauber zahlreiche Wohlfühlangebote in Kurhäusern und Hotels der Region, die von Relax- und Fitnesszonen über Dampfbäder, Whirlpools und Massagen keinen Wunsch offen lassen.

Das gut ausgebaute Straßen- und Autobahnnetz ermöglicht eine bequeme Anreise nach Trentino-Südtirol über den Brenner mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen Bozen. Reisende mit der Deutschen Bahn können auf täglich in die Region Trentino fahrende Züge zurückgreifen. Mit dem Flugzeug kann die Region beispielsweise mit Air Dolomiti nach Verona oder mit Air Alps von München aus nach Bozen erreicht werden. Reiseveranstalter wie Dertour, TUI und Thomas Cook sowie speziell Busreiseveranstalter organisieren regelmäßig Reisen in die Region.

JSN Gruve template designed by JoomlaShine.com