bgmaster bgmaster bgmaster bgmaster bgmaster bgmaster

Geographisch gesehen hat die 23 000 m² große und von 3,6 Millionen Einwohnern bewohnte Toskana zwei natürliche Grenzen - das Thyrrenische Meer im Westen und den Gebirgszug des Appenin im Norden. Der Arno fließt durch die Städte Florenz und Pisa und sein Tal durchquert die Toskana von Ost nach West, neben ihm prägen noch weitere Flüsse und Hochtäler das Relief der Hügellandschaft. Elba und weitere kleinere Inseln gehören ebenfalls zum Gebiet der Toskana.

Die Nachbarregionen der Toskana sind Ligurien und die Emilia-Romagna im Norden, im Süden Latium, sowie Umbrien und die Marken im Westen. In zehn Provinzen untergliedert, darunter neben Florenz auch Pisa, Siena, Livorno und Lucca beherbergt die Region eine sagenhafte Dichte an welthistorischem Kunst- und Kulturerbe.

Die in Mittelitalien gelegene Region Toskana mit der Hauptstadt Florenz ist eine einzigartige Kulturlandschaft - durch jahrhundertelangen Einfluss verschiedener Völker, zunächst der namengebenden Etrusker, später der Römer und Franken und vor allem durch die von den toskanischen freien Reichsstädten ausgehende Renaissance geprägt.

Sanfte Hügel, Weinberge und Zypressen, Pinien- und Olivenhaine - die Ansicht der bekannten Landschaften Maremma und Chianti - beherrschen die typischen Toskanabilder, die Menschen aus aller Welt anlocken, hier ihre Ferien zu verbringen, aber auch Mittelmeerstrände und Skipisten gehören zu den Vorzügen der Region Toskana.

Schon im 19. Jahrhundert reisten Adlige für die Sommerfrische in die Toskana und unterhielten dort Salons. Die Toskana ist touristisch rundum erschlossen und gerade bei den Deutschen ein enorm beliebtes Urlaubsziel, da sie Natur- und Kulturerlebnisse sowie kulinarische Genüsse in einzigartiger Weise bietet und verbindet. Es handelt sich dabei aber weniger um Massentourismus als um ganz verschiedene - den jeweiligen Interessen entsprechenden - Individualreisen mit den Schwerpunkten Kunst, Sprache, Architektur oder toskanische Küche.

Ein Urlaub in der Toskana lässt sich vielfältig gestalten und man kann jeden Tag eine neue Facette erleben. Die pulsierenden geschichtsträchtigen Städte mit den berühmten Wahrzeichen wie Pisa mit dem schiefen Turm, Florenz mit den Uffizien, der Ponte Vecchio und dem Dom, Siena mit der Piazza del Campo, die kleinen malerischen Bergdörfchen wie das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte mittelalterliche San Gimignano, die Flusstäler mit den Weinbaugebieten, Berge und das Meer bieten ein abwechslungsreiches Programm.

Die Toskana ist als Urlaubsziel so beliebt, dass sehr viele gut situierte Nordeuropäer sich den Traum von der eigenen Unterkunft bzw. einer Immobilie in der Toskana erfüllt haben und genießen die Ursprünglichkeit und Lebenskunst der schönen Region in einem Zweitwohnsitz.

Grundsätzlich ist die Toskana mit dem eigenen Auto oder Mietwagen, der Bahn und dem Flugzeug sehr gut erreichbar. Einige Billigfluglinien steuern mittlerweile die Flughäfen von Florenz und Pisa an und machen somit eine schnelle und günstige Anreise aus Deutschland möglich. Allerdings empfiehlt es sich vor Ort einen Wagen zur Verfügung zu haben, denn so ist man mobil und kann nicht nur die großartigen Städte sondern auch die charmanten kleinen Bergdörfchen und die ländliche Toskana entdecken.

JSN Gruve template designed by JoomlaShine.com